Lederjacken, Rollschuhe, abgefahrene Musik – unter dem Motto „80er Jahre“ verzauberten zahlreiche junge Künstler ein großes, bunt durchmischtes Publikum im Foyer der Spiegelhalle. Die abermalige Kooperation des Jungen Theaters Konstanz und des Konstanzer Schülerparlaments schaffte es erneut, den außergewöhnlich vielen Jugendlichen ungeahnte Talente zu entlocken: Schnell noch für diesen Auftritt fertiggeschriebene Songs und eigens eingeübte Choreographien sorgten bei Veranstaltern, anderen Teilnehmern und natürlich dem Publikum gleichermaßen für überschwänglichen Jubel und helle Begeisterung. Neben poetischen Texten, tiefsinnigen Liedern und beeindruckenden Tanzeinlagen präsentierte vor allem die Schülerband Echsotherm ihren Witz, ihren Charme und natürlich ihre großartige Musik. Auch im Vor- und Nachhinein des etwa zweistündigen Programms kam bei Gästen und Publikum nie Langeweile auf; eine locker-fetzige Aftershow-Party rundete den Abend zu jedermanns Geschmack ab.

Unser Dank geht an dieser Stelle neben – natürlich – den Künstlern insbesondere an das junge Theater und alle an der Organisation und Durchführung der Hall of Fame Beteiligten.

Der Abend in zwei Worten? Einfach galaktisch!