Fridays for Future- so war´s in Konstanz!

Nicht nur zuschauen, mitmachen! Endlich hat auch die Konstanzer Jugend die Initiative ergriffen und eine Fridays for Future Demo organisiert.

So sammelten sich am letzten Freitag Jugendliche und jung gebliebene um 13.30 Uhr auf der Markstätte. Ja, ihr habt richtig gelesen, erst nach der regulären Unterrichtszeit. Nur wenige verpassten eine Schulstunde und es konnte endlich bewiesen werden, dass es den Jugendlichen nicht nur ums Schuleschwänzen, sondern um die Botschaft geht! Doch was hat es eigentlich mit dem demonstrieren während der Schulzeit auf sich? Dabei geht es darum, ein Zeichen zu setzen. Bildung ist ein Privileg, welches wir momentan genießen dürfen, doch die Welt verändert sich. Der Klimawandel lässt nicht auf sich warten, während wir mit unseren Bücher in der Schule sitzen! Es gibt nichts Wichtigeres als das Erreichen der Klimaziele, denn sonst werden die Generationen nach uns wohl kein solches Privileg auf Bildung mehr haben, keinen Schnee sehen, geschweige denn die Vielfalt an Flora und Fauna erleben, welche uns noch offen steht.  

Aus diesen Gründen versammelten sich also die Konstanzer Jugendlichen, um die Politik endlich aktiv mitzugestalten. Selbst gebastelte Plakate mit kreativen Sprüchen und Zeichnung, sowie Megafone und Ähnliches waren stetige Begleiter auf dem Zug Richtung Münster. Gerade der Spruch: „Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr unsre Zukunft klaut“, fand großen Zuspruch und wurde von den Demonstrierenden wie aus einem Mund wiedergegeben.

Auch die Reden waren fantastisch! Drei Jugendliche und eine Erwachsene hatten den Mut zum Mikrofon zu greifen, und schilderten die momentane und eventuell zukünftige Situation. Gerade die letzte Rednerin konnte mit gut recherchierten Fakten überzeugen, wobei sie das Zitat eines CDU Politikers aufgriff, man müsse sich an die Gesetzte (im Bezug auf die Schulpflicht) halten und so sei das Schwänzen vollkommen ungerechtfertigt. Darauf antwortete die junge Frau, dass das doch genau der Punkt sei und die Jugendlichen die Einhaltung des Pariser Abkommens vorderen, die gerade Deutschland als sehr wohlhabendes Land unbedingt erreichen müsse. Doch auch die anderen Redner haben mit feurigen Worten und einer Leidenschaft, die ihres gleichen sucht, für den Klimaschutz plädiert!

Eine wirklich gelungene und friedliche Demo, bei welcher sowohl Schüler als auch weinige Lehrer kräftig mitgewirkt haben! Wir sind gespannt, was die Fridays for Future noch alles bewirken werden und sind stolz darauf, behaupten zu können, dass nun auch Konstanz seinen Teil dazu beigetragen hat!

2019-02-11T17:57:36+00:00

Kontaktiert uns

  • Konstanz, Gustav-Schwab-Straße 12C
  • info@konstanzerschuelerparlament.de